Articles, Blog

Warum sind NETFLIX FILME so schlecht? (Geheimer Trick zur besseren Nutzung!)


53 Comments

  1. schraxxi Author

    Gerade 'Die Auslöschung' geschaut. Wenn das einer der besseren Netflix Filme sein soll, will ich nicht die schlechten sehen. Was für ein Schrott 🤦‍♂️

    Reply
  2. Florian - mon Author

    Wenn es um die eigenen Produktionen geht, hab ich leider im häufigsten Fall nichts für mich. Was Filme angeht hab ich noch gar nichts gefunden was mich fesselte, aller höchstens leicht unterhielt für einen Abend. Und Serien technisch gibt es viele Serien die gut beginnen, aber einen später etwas ernüchtern. Wenn ich so überlege, die in meinen Augen einzige Eigen Produktion die mich stetig gefesselt hat, ist Bojack Horseman. Und selbst Werke die ich mag wie Neon Genesis Evangelion haben eine Macke, da Netflix momentan auch anfängt vieles zu Zensieren📽

    Und was die Filme und Serien großen Firmen angeht, gibt es natürlich einige Kult Klassiker, welche ich mir aber schon aus Prinzip auf Blue Ray hole. Und zukünftig, nun ja wird es auch davon nicht mehr viel geben📽

    Für mich persönlich ist momentan also dass einzig wirkliche Grund Netflix nicht zu löschen Bojack Horseman, ansonsten muss ich leider sagen, wenn Zukünftig nicht mehr auf die Qualität gesetzt wird, werde ich das Abo definitiv kündigen📽

    Reply
  3. Gunnar Wilhelmi Author

    Hab mit Netflix keine Probleme. Da die gerade versuchen im asiatischen Raum Fuß zu fassen und das entsprechende Angebot auszubauen, bin ich dabei.

    Reply
  4. Jonas Müller Author

    Also bei Annihilation wurde ja entschieden den Film nicht im Kino zu bringen weil er anscheinend zu anspruchsvoll für das Durchschnittspublikum sei. Das hat dort wenig mit der Geldgier und dem Scheissen auf Qualität zu tun gehabt. Finde ich daher nicht ein gutes Beispiel.
    Für mich persönlich gibt es Momentan noch genügend Qualität auf Netflix wenn man danach sucht. Es fällt aber schon auf, dass diese immer wie dünner wird. Das repräsentiert halt leider den Durchschnittszuschauer. Wird wahrscheinlich tatsächlich wieder auf mehr Piraterie herauslaufen.

    Reply
  5. maax musterus Author

    Annihilation lief auf Netflix, weil der Film auf die breite Masse geschnitten werden sollte. Durch die Übernahme von Netflix konnte der Film in der originalen Ausgabe ausgestrahlt werden!

    Reply
  6. _sarah_ Author

    Ich bin mit Netflix zufrieden. Für 4€ im Monat (teile es mit 3 weiteren) kann man nicht meckern. Ist ja quasi der Preis von einem Döner. Ich kann jederzeit und quasi überall gucken, was ich will. Pausieren und zurückspulen nach Belieben. Ohne Werbung. Dinge, die mir das Fernsehen nicht bietet. Auch das Angebot finde ich gut, denn es gibt defintiv sehr viele Dokus, Serien und Filme, die sehr gut sind. Viele Serien und Filme sind defintiv Mittelmaß, doch mal ehrlich: manchmal reicht das. Viele machen doch nebenbei noch andere Sachen oder wollen schlichtweg abschalten. Natürlich muss Netflix ansich arbeiten, doch das muss wohl jeder und alles. 😉 Und den Tweet fand ich witzig, dass meine Daten analysiert werden ist ja nun keine Überraschung. Bin aber gespannt, wie sich der Markt entwickelt.

    Reply
  7. Célime Mörbt Author

    Ich überlege ernsthaft mein Netflix Account zu kündigen für Disney +, Ich habe als Schüler einfach nicht genug Geld, mir alles leisten zu können…

    Reply
  8. Enduro Camaro Dusty Author

    Ich bin wirklich ein großer Fan von Netflix und die Filme sind mir da auch eher egal, da Netflix großartige Serien produziert, beziehungsweise auflistet, die sehr interessant sind und auch Menschen, wie ich, die nicht so sehr an klassischen Blockbuster Rollen und Typen interessiert sind, abholt. Und für Star Trek Discovery bin ich sehr dankbar.

    Reply
  9. An Other Wolff Author

    Der Beste Trick:
    TV ausschalten und Offline gehen.
    Dafür sich um die Liebsten kümmern und auch mal vor die Tür gehen.
    Oder lest mal ein gutes Buch.
    Meine Güte! Wie konnte die Menschheit nur ohne Filme überleben………………………………………………facepalm……………………………………………

    Reply
  10. filmfan999 Author

    Cooles Video, bin ebenfalls zwiegespalten

    Bei Serien gibt es sehr viel qualitativ hochwertiges (bestes Beispiel Mindhunter, einfach grandios)

    Bei Filmen sieht es leider düster aus, tatsächlich ist Beasts of No Nation auch wegen Idirs Elba einer der ganz wenigen überzeugenden Netflix-Filme

    Reply
  11. entk.joker Author

    Ich schaue auf netflix vorallem serien und ich finde die von netflix produzierten serien sehr gut.. Zb. Strager things, sex education, dark, , everything sucks, der dunkle kristall,

    Reply
  12. Der Wolfshund Author

    Netflix ist das gleiche wie Prime oder Sky. Die Programme sind die selben. Was heute hier läuft, läuft morgen dort. Und 50% ist überall völliger Käse.

    Reply
  13. Lars H Author

    Also ich bin mit Netflix komplett zufrieden. Auch wenn Leute wegen der "Preiserhöhung" rum weinen, ich finde das ist immer noch nicht viel geld was man da bezahlt. Man siehe sich sky an. Wie teuer und schlecht sky eigentlich ist. Da kann man wirklich zufrieden sein das es Netflix gibt.

    Reply
  14. Fab sv Author

    Für das Titel bewerten hat Netflix leider mittlerweile lediglich ein Daumen hoch oder einen Daumen runter. Ich würde gerne bewerten, aber mittels der beiden Buttons kann ich das einfach meistens nicht. Mir gefiel das alte System mit 5 Sternen soviel besser, da es mehr Facetten hatte.
    Mich wundert es, dass ihr das Bewerten mit diesem viel zu simplen Daumen system empfehlt….

    Reply
  15. azriell1382 Author

    Mahlzeit ihr drei tolle Arbeit erstmal vorab euer Kanal ist Spitzenklasse!
    Netflix ist schon lange gekündigt, doch jetzt kommt bald The Wischer da werde ich wohl oder übel wieder ein Abo abschließen

    Reply
  16. Zampano691 Author

    "Auslöschung" war der größte Müll, den ich je gesehen habe. Adam Sandler hat noch keinen einzigen nennens- und erwähnenswerten Film gedreht. Einen guten schon gar nicht.

    Reply
  17. Observing Frank Author

    Ziemlich tendenziöses Anti-Netflix Video. Was hier Netflix vorgeworfen wird trifft auf den größten Teil der Filmindustrie zu, und hat tatsächlich nichts speziell mit diesem einen Service zu tun. Im Filmbusiness geht es um Geld und es wird viel Dreck produziert? Daumen hoch für diese Erkenntnis. Tja und was das Kuratieren der Filme mit einem Algorithmus betrifft: muss man ja nicht nutzen. Wenn du ins Kino gehst informierst du dich ja auch nicht im Kino über die Filme, sonder woanders. Netflix ist nicht das Feuilleton.

    Reply
  18. Hendrik Lippka Author

    Wie die Zukunft in 5-10 Jahren aussehen wird ist ja absehbar (habt ihr ja auch gesagt): Fragmentierung und Piraterie.
    Ich frage mich mal, wie es in 20 Jahren aussehn wird. Gut fände ich ja eine Metaplatform, sowas wie Kodi, nur dass man dann nicht nur Kinox.to und co hat, sondern netflix, amazon, etc. Und dann zahlt man nur für diese Metaplatform und die geben dann Geld an die Streaminganbieter weiter.

    Ist rechtlich und vertraglich sicher kompliziert, wäre aber zumindest mal nutzerfreundlich. Und irgendwann müssen sich die Anbieter halt auch mal fragen, ob ein wenig Geld nicht besser als gar kein Geld ist.

    Reply
  19. Doc.Jimmy Author

    Wen man die neusten Filme sehen will ist man bei Netflix falsch. Ansonsten bin ich doch recht zufrieden mit dem Angebot. Es gibt viele gute Serien, ältere Filme die man zwar schon kennt aber nochmal sehen will. Preislich ist es auch Ok und tausend mal besser als das grauenvolle TV Programm. Ja, es könnte etwas übersichtlicher sein und ich würde mir auch wünschen das man dort Bewertungen sehen kann. Man muss sich nebenbei ein wenig im Netz schlau machen was gerade gut ankommt oder wo eine neue Staffel raus kommt. Ich nutze noch Amazone Prime was aber weitaus weniger im Angebot hat außer man Kauft/Leiht sich dort einen Film. Man muss sich eben durch das große Angebot durch arbeiten, große Auswahl hat auch ihre nachteile aber mit 2-3 Top Titeln kommt man auch nicht durch den Monat 😀

    Reply
  20. Zio Author

    Beschwert sich, man solle für das Geld von Netflix etwas erwarten dürfen, und wird selbst von GEZ finanziert, was teurer als alle Netflix-Abos ist und nichts Gescheites hinbekommt. Haha. :'D

    Reply
  21. Rage TV Author

    Netflix undd Amazon sollten reichen. Das jetzt Disney und auch Apple in den Markt stoßen wollen, zeigt nur, das die Konzerne den Hals nicht vollbekommen. Es schadet dem Markt wie hier bereits richtig festgestellt wurde. Den ich werde mir sicher keine 12 Dienste zulegen um mal dort das eine und da das andere zu schauen. Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist und ich sehe das auch irgendwo nicht mehr ein. Ich bleibe erst einmal bei Netflix und Amazon und schaue was in den nächsten Jahren passiert. Im Idealfall fahren die anderen Dienste an die Wand und werden endlich mal abgestraft für ihre Geldgeilheit.

    Reply
  22. Ar_gus Author

    Der vielen Fremsprachen wie Hindi oder guatemaltekisch werde ich sowieso nie mächtig sein.Aber mein französisch lässt leider auch zu wünschen übrig.Was ich damit sagen will,ist,dass ich original mit Untertitel absolut missbillige.Klar gibt es Cineasten,welche diese Art Filme zu schauen auch noch bevorzugen.Zu denen zähle ich mich nicht.Im Bekanntenkreis ist das ebenso verpönt.Entspannt Film schauen und alles mitkriegen,Das ist mein Ding.Das ist meiner Meinung nach bei Netflix nicht der Fall.

    Reply
  23. Gerrit Rohde Author

    Hm, etwas unfokussierter Beitrag (zudem führt der Titel des Videos in die Irre). Aber es ist wohl wie bei Neflix. Ihr könnt halt "nicht immer nur Gold rauskacken".

    Reply

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *